· 

IFS-Alumna Franziska O. über ihren Werdegang

Hallo, ich bin Franziska und war von 2009 bis 2010 am IFS in Schweinfurt.

 

Nach meiner Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin (Englisch/Spanisch) habe ich mich entschlossen, eine kaufmännische Ausbildung als Industriekauffrau zu absolvieren. Im Rahmen der Ausbildung habe ich Abteilungen wie Sekretariat oder Vertrieb durchlaufen und nützliche kaufmännische Kenntnisse erworben. Im Anschluss bin ich, um meine Spanischkenntnisse zu verbessern, für ein halbes Jahr nach Spanien gereist. In der Nähe von Barcelona habe ich mich als Au Pair um zwei Mädchen gekümmert und eine Sprachschule besucht – und natürlich viel über Land und Leute, insbesondere über die stolzen Katalanen und ihre vielseitigen Traditionen, erfahren. Da Sprachen schon immer meine große Leidenschaft waren, ging ich nach meiner Au Pair-Tätigkeit an die WDS in Würzburg, um die Ausbildung als Übersetzerin und Dolmetscherin (Spanisch als erste Fremdsprache) zu absolvieren.

 

Seit zweieinhalb Jahren arbeite ich nun als Executive Assistant bei einem Unternehmen in Gerbrunn, das nano-Laser herstellt. Meine Tätigkeiten dort sind sehr vielfältig: neben der internationalen Korrespondenz auf Spanisch und Englisch bin ich unter anderem für die Organisation und Koordination von Veranstaltungen und Geschäftsreisen zuständig. Zu meinem Aufgabengebiet gehört aber auch die komplette Finanzbuchhaltung. Im Juli habe ich zudem noch meinen Bachelor of Arts of Translation am SDI in München abgeschlossen.

 

Das IFS hat mir also das Tor zur Sprachenwelt geöffnet und den Grundstein für meine berufliche Laufbahn gelegt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0