· 

IFS-Absolventin Linda Troudi über ihren Werdegang

Mein Name ist Linda Troudi, ich bin 26 Jahre alt, Wirtschaftsingenieurin für Verkehr, Transport und Logistik (B.Eng) und arbeite derzeit als Verkehrsleiterin vom Dienst (V. v. D.) am Flughafen Erfurt-Weimar.

Im Grunde organisiere ich den Flughafenbetrieb entsprechend der behördlichen Vorgaben und der Anforderungen der jeweiligen Airlines. Hauptaufgabe der Verkehrszentrale ist es, einen sicheren, verzögerungsfreien und ordnungsgemäßen Rollverkehr im Rahmen der Verordnungen auf dem Vorfeld sicherzustellen.

 

Der V. v. D. gibt u. a. Rollanweisungen an Piloten, um Flugzeuge nach der Landung zur zugewiesenen Parkposition zu lotsen. Neben Flugzeugen koordiniert die Vorfeldkontrolle weitere Verkehrsteilnehmer wie Follow-Me-Fahrzeuge, Flugzeugschlepper, Winterdienstfahrzeuge usw.

 

Abgesehen vom planmäßigen Charterverkehr gibt es an unserem internationalen Flughafen auch einige Geschäftsflüge. Diese Businessflüge sind größtenteils von Unternehmen aus dem Ausland, wodurch es also fließenden Englischkenntnissen in Wort und Schrift bedarf. Genau diese, für die Geschäftswelt benötigten Kenntnisse (sowohl für mein Studium als auch für meinen Job) erlernte ich binnen zwei Jahren am IFS. Direkt nach meiner Mittleren Reife und ohne jegliche Vorkenntnisse in meiner zweiten Fremdsprache (Französisch) begann ich meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin. Nachdem ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, beherrschte ich eine der wohl wichtigsten Grundvoraussetzung für einen Job in der internationalen Luftfahrt. Das IFS war somit der erste Schritt in (m)ein erfolgreiches Berufsleben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0